Tachycardia …ist der medizinische Begriff für Herzrasen. Komplizierter Name – komplexe Musik. Ben (bass), Christine (voc), Sebastian (dr), Bastian (git) und Tim (git) bilden die Band und die Einheit „Tachycardia“. Ihre Songs – ausschließlich Eigenkompositionen – sind durchdachte und vielschichtige Kunstwerke die regelmäßig den 4/4 -Takt überwinden. Stilvoller Rock und harte Metal-Riffs vermischen sich spielerisch mit komplexen Clean-Parts.
Die musikalischen Einflüsse reichen von Alternative Metal, Metalcore und Progressive Metal über Hard Rock bis hin zu Jazz.
Herzrasen entsteht bei der Suche nach dem Ich und durch die kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Thematiken. Davon erzählen die Texte, welche von einem ausdrucksstarken, stimmgewaltigen und intensiven Gesang getragen werden.
Das Herz schlägt bei Tachycardia für die Musik, die mitreißt und bei regelmäßigem Konsum Milderung für etwaige Herzbeschwerden bedeutet. Nur einige Gründe für einen Termin bei den „Kardiologen“…

 

Tachycardia sind…

Christine Zienc -Vocals
Christine ist studierte Sängerin und steht seit frühester Kindheit regelmäßig auf der Bühne. Schon sehr früh komponierte sie erste eigene Lieder für Gesang und Gitarre und bewegt sich seit über 17 Jahren in Projekten unterschiedlichster musikalischer Stile: Von mittelalterlicher Folklore/Klassik über Musical, Disco-Pop und Singersongwriter-Musik hin zu progressivem Heavy Metal/Rock. Neben ihrer Tätigkeit als Sängerin und Musikerin arbeitet Christine als Vocalcoach in Hannover sowie als Gesangsdozentin an der Universität Hildesheim.
Ben – Bass
Seine musikalischen „Jugendsünden“ von Klavier spielen, Kontrabassunterricht, Chor, Orchester, Big Band und Punk Band führten zum Musikstudium auf Lehramt.Endlich angekommen ist er beim 6-Saiter Bass und der Metal-Musik. Viele Lieder von Tachycardia stammen aus seiner Feder.Wenn es die Band zulässt, arbeitet er als Lehrer an einer Gesamtschule oder spielt mit seinen zwei Kindern.
Sebastian Kress – Drums
Durch den sehr abwechslungreichen Einfluss seiner Bands und Lehrer kann Sebastian heute auf ein vielfältigen musikalischen Werdegang zurückblicken. So hat er sich ein Reportoire in einer Vielzahl von Genres erarbeitet, welche fast alle Bereiche der Musik zwischen Metal und Jazz abdecken. Mittlerweile hat er sich zum aktiven Songwriter für Tachycardia entwickelt. Er hat Musikerziehung im Fach Jazz-Schlagzeug studiert und ist als Schlagzeuglehrer tätig.
Tim Grotjohann – Guitar
Seit dem zarten Alter von 11 Jahren ist er der E-Gitarre verfallen und dabei geblieben. Seit nunmehr fast 20 Jahren spielte er in einer Vielzahl von Bands und Studioprojekten mit vorwiegend progressiver Ausrichtung oder verdiente sich sein Zubrot als Gitarrenlehrer.Beruflich ist er wohl derjenige unter den “Kardiologen“ der einem Doktor am nächsten kommt – wenn auch dem Doktor der Naturwissenschaften.
Bastian Bührig – Guitar
Ist als letztes im Jahr 2010 zur Band gekommen. Er spielt seit ca. 20 Jahren Gitarre.Von Big-Band über Pop-Band mit Querflöte bis zur Rock-, Funk- und Cover-Band hat er bereits diverse Stilrichtungen ausprobiert und ist nun endlich beim frickeligen progressive Metal angekommen.Neben der Kardiologie löst er Probleme virtueller Natur durch sein Informatikwissen.